Unser bis 2021 betriebener Chemieschutzanhänger, beschriftet mit Umweltschutzanhänger, beinhaltete einen wesentlichen Bestandteil unseres Repertoires des Gefahrenbereiches Chemie. So war z.B. unsere Dekon-Station, bestehend aus zwei Wannen und einem Duschzelt, sowie eine Schnelldekonwanne darin verstaut. Auch war die Heizkanone und das aufblasbare Schnelleinsatzzelt Bestandteil der Ausrüstung. Der Anhänger verfügte über einen Leuchtballon sowie Halogenscheinwerfer und hatte ein eigenes Stromaggregat (Rosenbauer 13KVA). Des Weiteren waren 4 unserer 6 Chemieschutzanzüge darin verlastet. Im Bedarfsfall konnte der Hänger einzeln betrieben werden. Dies war vor allem bei Großschadenslagen wie dem Hochwasser 2013 wichtig. Der Anhänger konnte dank seines starken Aggregates diverse Wasserpumpen betreiben sowie die Beleuchtung sicherstellen. Abgerundet wurde das ganze durch das am Heck verbaute Blaulicht und Kleinteile für den Chemieschutz.